Prof. Dr. Klaus Eisenack

Klaus Eisenack ist Professor für Volkswirtschaftslehre, insbes. Umwelt- und Entwicklungsökonomik, am Department für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.
Von 2001 bis 2008 arbeitete er am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung. Er promovierte 2006 in Mathematik an der FU Berlin zur Modellierung des Managements natürlicher Ressourcen unter Unsicherheit. In seiner Arbeit interessiert er sich für die Wirkung institutioneller Arrangements auf langlebige natürliche und technische Ressourcen. Seine Forschungsgebiete sind die Ökonomie des Klimawandels (insbesondere Anpassung an den Klimawandel, internationale Umweltabkommen), und die Ökonomie der Energiewende. Seit 2008 leitet er die Nachwuchsgruppe Chamäleon (Sozial-Ökologische Forschung), die die Anpassung der Versorgungswirtschaft an den Klimawandel untersucht. Er wirkte als Berater u.a. für Einrichtungen auf Europäischer, deutscher und Länderebene. Zudem setzt er sich für Wissenschaftskommunikation ein, insbesondere mit dem Klimaspiel Keep Cool.

Kontakt: klaus.eisenack@uni-oldenburg.de