Dr. phil. Gisela Notz

Dr. Gisela Notz, Dr. phil., Sozialwissenschaftlerin, Redakteurin der Zeitschrift Lunapark21, zeitschrift zur kritik der globalen ökonomie. Bis 2007 Wissenschaftliche Referentin für Frauen- und Geschlechterforschung im Historischen Forschungszentrum der Friedrich-Ebert-Stiftung in Bonn, Forschungsabteilung Sozial- und Zeitgeschichte. Lehrbeauftragte und Vertretungsprofessuren an verschiedenen Universitäten. Seit den 1980er Jahren Mitglied des Theoriearbeitskreis Alternative Ökonomie (TAK AÖ), einem bundesweiten (informellen) Zusammenschluss von am Thema "Anderes Wirtschaften" Interessierten. Mitglied im Forum Solidarische Ökonomie. 2002 bis 2014 Stiftungsrätin der Bewegungsstiftung e.V. Anstöße für soziale Bewegungen. Lebt und arbeitet freiberuflich in Berlin.
Zu ihren Forschungen und Arbeitsschwerpunkten gehören Feminismus & Ökonomie, Geschichte und Theorien des alternativen Wirtschaftens, selbstverwaltete Wirtschaft, neue und alte Genossenschaftsbewegungen, Kommunebewegungen u.a.

Kontakt: gisela.notz@t-online.de